Jahrestreffen des Freundeskreises

Jahrestreffen des Freundeskreises

 

Unter dem Motto: Im Team – Versorgungsnetzwerk Sport war das Jahrestreffen des Freundeskreises Münchner Bildungsstätten für Orthopädieschuhtechniker am 23.09.2016 rund um das Thema Knie organisiert. Prof. Angele (Regensburg) gab eine umfassende Übersicht über Verteilung und Schweregrad von Knieverletzung im Fußball. Der worst-case ist dabei die Ruptur des vorderen Kreuzbandes. Er referierte über präventive Maßnahmen wie spezielles Training für Stand- und Schussbein, über ergänzende Trainingsformen (Mobilisierung etc.) sowie über die Bedeutung einer interdisziplinären Versorgung des Athleten.
Ein wissenschaftlicher Vortrag mit Augenzwinkern wurde von Prof. Alt (Stuttgart) beigesteuert, der die physikalischen Kräfte hinter den Effekten von Ballbewegungen und -rotationen im Sport erklärte (Videobeispiel). Sein Vortragsquiz war für alle eine schwere Nuss. Interessant auch die Statistik über Sportverletzungen von Fabian Siegel. Wer nachsehen will, wie die Häufigkeitsverteilung der Verletzungen oder die Verletzungstage der Vereine der Bundesliga sind oder wissen möchte, wann sein Lieblingsspieler nach der letzten Verletzung wahrscheinlich ausfallen wird, der findet hier statistische Antworten.
Helmut Hoffmann (Donaustauf) beschrieb den Weg von der Rehabilitation bis zur Vollbelastung. Mit beeindruckenden Algorithmen wird erfasst, wann der Sportler wieder in welches Training einsteigen kann – Return-to-sport at it’s best!
Zu dem Team gehört selbstredend auch der Orthopädieschuhtechniker mit Einlagen- und Schuhversorgung. Christoph Wallenborn (Köln) und Magnus Fischer (Burglengenfeld) stellten unterschiedliche Projekte der Zusammenarbeit mit Vereinen und Ärzte vor. Diese positiven Praxisbeispiele machen Hoffnung, dass die interdisziplinäre Arbeit weiter ausgebaut werden kann.

Zurück