Schlau schon vor Pokémon Go

Schlau schon vor Pokémon Go

H.D. Volz / pixelio.de

 

Augsburg hat es raus. Mit der neuen Idee - schon weit vor der Verbreitung von Pokémon Go - Ampeln in den Boden einzulassen, wollen sie für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Durch permanentes Benutzen des Smartphones kommen immer wieder unachtsame Fußgänger zu Schaden, kurzfristig durch Kollisionen, langfristig durch Haltungsverschlechterung. Dass Bild einer aufgerichteten Wirbelsäule ist selten geworden, die Fehltag durch Erkrankungen am Bewegungsapparat sind enorm hoch. Vielleicht macht das Projekt Schule.

Ein anderer Ansatz ist nun in den USA auf dem Vormarsch v.a. für Kinder. Eine Brille, die sich bei schlechter Haltung verdunkelt bzw. den Bildschirm ausschaltet: Wer nicht gerade sitzt, wird ermahnt. Wir werden sehen, wie es weitergeht. 

Zurück